Info

Jambore on the Air

Das Jamboree on the Air (JOTA) wird an jedem dritten Oktoberwochenende durchgeführt. Dies ist der Hauptanlass von Radioscouting. An diesem Wochenende sind Tausende von Pfadfindern weltweit an den Funkgeräten mit Amateurfunkern.

Das JOTA hat eine lange Tradition. Schon vor über 50 Jahren haben die ersten Pfadfinder begonnen, mittels der Funktechnik miteinander zu kommunizieren. Seit dann erfeut sich dieser Anlass immer größerer Beliebtheit. Dabei werden vor allem über Kurzwelle mit Pfadi in Europa und von Kontinent zu Kontinent Funk-Verbindungen aufgebaut. Jahr für Jahr werden ausserdem verschiedene Spiele und andere Aktivitäten (Peilen an Fuchsjagden, Löten von Elektronik-Bausätzen, …) weltweit zusammen mit Amateurfunkern durchgeführt.

 

Jambore on the Internet

Das JOTI oder Jamboree on the Internet findet gleichzeitig mit dem JOTA statt und bedient sich Computern und des Internets. Hauptsächlicher Treffpunkt der Internetscouts sind die Chaträume des Scoutlink IRC-Netzwerks – des weltweiten Chatnetzwerks der Pfadi. Daneben spricht man miteinander über Teamspeak, oder tauscht Mailadressen oder Kontaktinformationen von Instant Messaging Programmen wie ICQ oder Skype aus, um sich anschliessend zu unterhalten. Die Stationen installieren je nach Ausrüstung und KnowHow Webcams, die live ins Internet streamen. Am JOTI kann man auch von zu Hause aus teilnehmen – wir empfehlen aber, wenn immer möglich, eine Station zu besuchen (oder selber einzurichten), da dies unbestritten viel mehr Spass macht.